Stellungnahme der (deutschen) Gesellschaft für Neuropädiatrie zur Craniosacralen Therapie (2005)

Zitat KRANIOSAKRALTHERAPIE Stellungnahme der Gesellschaft für Neuropädiatrie.
- Kommission zu Behandlungsverfahren bei Entwicklungsstörungen und zerebralen Bewegungsstörungen - D. Karch, G. Groß-Selbeck, H.-G. Schlack, A. Ritz, D. Rating:
...."daher ist die Kraniosakraltherapie letztlich als eine besondere Art der Körpermassage anzusehen, die im weiteren Sinne der Manuellen Medizin zuzuordnen ist. Der Einsatz der Vorgehensweise zur Behandlung der spezieller Entwicklungs- und Lernstörungen ist abzulehnen."
Querverweis: http://www.neuropaediatrie.com/
Der Bericht steht als pdf.Datei zum Download bereit, hier.

Kommentar: Das kann man kommentarlos so stehen lassen! Daran hat sich bis heute auch nichts geändert. Vielleicht sollte man hinzufügen, dass es sich bei den Autoren nicht um irgendwelche, "unbedeutende" Physiotherapeuten (qua ego sum) handelt, sondern um sehr namhafte Mediziner, die diese Empfehlung / Stellungnahme veröffentlicht haben und, dass es in der Stellungnahme insbesondere um den von Dr. Upledger (†2013) / USA propagandierten Ansatz zur Craniosacralen Therapie geht (siehe auch in der Literaturliste ebenda).  


Eine klinische Studie aus dem Jahr 2011 bestätigt die Stellungnahme der Gesellschaft für Neuropädiatrie. Ebenso die bis dato verfügbaren Überblicksarbeiten (reviews).

Weitere Quellen / Infos unter :
https://www.psiram.com/ge/index.php/Osteopathie
https://www.psiram.com/ge/index.php/Cranio-Sakrale-Therapie
http://www.neuropaediatrie.com/info_fuer_aerzte/stellungnahmen.html
http://diepresse.com/home/leben/gesundheit/473836/Das-Kind-ist-nicht-geerdet



Impressum
aktualisiert am 29.12.2018

Kommentare